Freitag, 31. Mai 2013

Das Geheimnis von Digmore Park

Für Blogg dein Buch durfte ich "Das Geheimnis von Digmore Park" von Sophia Farago lesen. Hierbei handelt es sich um ein historischen Roman !
 
 
 
Doch worum geht es?
"In Digmore Park, dem herrschaftlichen Familiensitz der Dewarys, verschwindet die Schwester des Lords spurlos. Ist Frederik, der Erbe von Digmore Park, der Mörder? Alles scheint darauf hinzuweisen - doch der junge Mann ist nicht aufzufinden. Als die energische Elizabeth Porter einen neuen attraktiven Stallmeister einstellt, ahnt sie nicht, wen sie vor sich hat... Die hohen Mauern von Digmore Park wissen ihre Geheimnisse gut zu bewahren. Wird Frederick seine Unschuld beweisen und das Herz der stolzen Elizabeth erobern können?"
 
 
Das Cover fand ich einladend und vielversprechend ... 
Mit der Inhaltsangabe ist ja fast schon die ganze Geschichte erzählt worden...
Die Protagonisten dieses Romans sind natürlich der ehrenwerte Frederick Deware und die Selbstständige Jungfer Elizabeth Porter die bis zur Volljährigkeit ihres Bruders das Gut verwaltet!
Oftmals legte sie naive Züge an den Tag - anderes Mal sticht sie mit Courage hervor.
Die Mutter hat sich im Laufe des Romans von Unsympathisch zu einer sympathischen Agentin entwickelt... * Über diese habe ich mich am Anfang aufgeregt und dann nur noch geschmunzelt*
 Was passiert wenn man Menschen ein Abenteuer gibtsie entwickeln sich - aus der Mutter wird aus einer melanchonischen Lady eine Agentin... So kam es mir oft in den Sinn während des Buches......
 
Auch den Charakter Charlie fand ich super sympathisch - einen treuen witziger Charakter der für den einen oder anderen Spass sorgt.
 
Der anfängliche Schreibstil von Sophia Farago war - wie soll ich es sagen -  Haare ausreißend.
Die offensichtliche Geheimnisse sind zu schnell durchschaubar gewesen und trotzdem total in die Länge gezogen... Als die Verwirrung endlich gelüftet wurde - empfand ich den Schreibstil als sehr flüssig, angenehm und bildlich.
 
Was ich für mich gut und interessant fand das hier auch näher auf den Thema Dienerschaft der damaligen Zeit eingegangen wurde, fand ich wirklich sehr interessant.
 
Am Ende des Romans gibt es natürlich eine wunderbare Überraschung und damit meine ich nicht ein Happy End -aber das müsst ihr selber lesen...
 
Liebe, Intrigen, Morde - alles kommt in dem Buch vor! Es war zum Teil fast schon ein Krimi und der Täter ist nicht der Gärtner...
 
 
Sophia Farago
 
Seiten:380
Taschenbuch
Verlag: DRYAS
ISBN: 879-3-940855-44-2
Preis: 12,95€
 
 
Christiane

1 Kommentar: