Freitag, 25. November 2011

Grid-Working.de

Seit einiger Zeit bin ich beim Testerpanel angemeldet und Jürgen versucht für uns Blogger immer das Bestmögliche zu erreichen!


Mittlerweile sind es über 250 Blogger die Jürgen zufriedenzustellen hat ;O)
Deshalb hat er sich was einfallen lassen -das sogenannte Grid-Working:

Hier eine Definition:

"Computer sind in den letzten Jahren immer schneller geworden. Seit der Einführung von Parallelrechnern können mittlerweile sogar Klima, DNA- und Atomwaffen-Tests simuliert werden. Trotz dieser immer rasanter werdenden Entwicklung, gibt es aber nach wie vor noch einige Aufgaben/Probleme, die sie heute (und zum Teil auch in Zukunft), niemals erledigen werden können.

Die Ursache dafür, liegt in der Art- und Weise ihres Aufbaus. “Freie Entscheidungen”, also das was das Menschsein ausmacht, kennt man von ihnen nicht. Computer können immer nur so agieren, wie sie irgendwann einmal programmiert worden sind. Fachlich wird das auch als Determinismus bezeichnet.

Wo der Determinismus vorherrscht, ist jedoch kein Platz für Dinge wie Kreativität, für Assoziation, für Gefühle (z.B. Liebe) und noch so vieles mehr. Aus diesem Grund haben wir den “ersten menschlichen Computer” erfunden. Wir haben die Arbeitsweise eines Parallelrechners auf die Abarbeitung von Aufgaben übertragen, die sonst nur von Menschen erledigt werden können.

Unsere Prozessoren, wir nennen sie Grid-Worker, sind echte Individuen. Sie können z.B. 1000 Texte mit jeweils 300 Wörtern innerhalb von nur 7 Tagen schreiben oder 250 Werbe-T-Shirts an einem ganz bestimmten Tag tragen oder ein handschriftliches Buch von über 750 Seiten in ein paar Tagen vollständig digitalisieren."



Unsere Aufgabe ist es nun -Grid-Working etwas bekannter zu machen !

"Dem Grunde nach ist Grid-Working die parallele Bearbeitung von Aufgaben durch Menschen. Wir simulieren damit 1:1 die Arbeitsweise eines Parallelrechners, nur dass ein Prozessor halt menschlich ist. Dadurch haben wir ganz neue Möglichkeiten und sind schneller.
Eine Firma kann die Grid-Worker für alles buchen, diese können sich entscheiden, ob sie es machen oder nicht. Das könnte auch das Abtippen eines Buches sein. Wenn ein Buch 750 Seiten hat könnte jeder ~ 3 Seiten abtippen am PC und dafür den entsprechenden Lohn kassieren. Statt in Wochen ist das Buch so vielleicht in Stunden digitalisiert.
So hat es mir Jürgen erklärt :D und so hab ich es am besten verstanden! Ist doch einfach oder ???"

Machen wir also Grid-Working bekannter -davon haben wir alle etwas davon!

Christiane  



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen